DOWNLOAD
TunnelBear
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten TunnelBear Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
14,8 MB
Aktualisiert:
26.03.2014

TunnelBear Testbericht

TunnelBear ist ein kostenloses VPN-Tool aus Amerika, mit dem man unerkannt surfen und z.B. eine US-amerikanische IP vorgaukeln kann.

Funktionen

  • VPN-Tool für unerkanntes Surfen
  • Sechs Länder-IPs zur Auswahl
  • Limitiertes Datenvolumen in der Free Edition
Den vergeblichen Aufruf zahlreicher Musikvideos von YouTube kennt mittlerweile jeder, aber auch wer US-Serien auf Hulu.com oder bestimmte Sportübertragungen in anderen Ländern von Deutschland aus sehen will, steht oft vor unlösbaren Problemen, weil man aus dem "falschen" Land kommt. Diese Probleme kann man mit einer VPN-Software wie dem hier vorgestellten TunnelBear umgehen. 

VPN bzw. ein Virtual Private Network, wofür die Abkürzung steht, leitet die Internet-Verbindung über einen VPN-Tunnel zum Anbieter der Software, der einem dann eine andere IP-Identität gibt, als man sie tatsächlich hat. So tritt man gegenüber dem Server des Webportals als Amerikaner, Franzose oder Japaner auf, je nachdem was man in TunnelBear eingestellt hat. Der US-amerikanische Anbieter stellt insgesamt sechs nach Ländern getrennte Identitäten bereit: USA, Kanada, Frankreich, Großbrittanien, Japan und Deutschland.

Auch ein deutscher VPN-Tunnel kann dabei durchaus Sinn machen, wenn man lediglich die eigene Identität verschleiern möchte. Allerdings sollte man bedenken, dass US-Unternehmen wie TunnelBear gegenüber den Geheimdiensten zur Herausgabe von Kundendaten verpflichtet sind. Für terroristische Vorbereitungen eignet sich TunnelBear daher eher nicht.

Ein weiterer Nachteil besteht im Bezahlmodell von TunnelBear, das ähnlich allerdings für die meisten VPN-Dienstleister gilt. Dabei ist ein kleines Datenvolumen von 500 MB pro Monat erst einmal kostenlos, für höhere Datenvolumina muss dann bezahlt werden. Dabei sind 500 MB für gelegentliches unerkanntes Surfen vollkommen ausreichend, wer aber Musik- oder Video-Streaming über VPN laufen lassen möchte, wird die Datenmenge schon in kurzer Zeit verbraucht haben. 

Hinweis: Um TunnelBear nutzen zu können, ist leider die Angabe einer funktionierenden Email-Adresse verpflichtend.
Fazit: TunnelBear stellt schnell und zuverlässig eine VPN-Verbindung her und ist einfach einzurichten und zu bedienen. Wer nur gelegentlich mehr Privatsphäre im Netz möchte, ist mit der kostenlosen Software gut bedient, Power-Downloader können den Download als Testversion nutzen und später upgraden.

Pro

  • Einfache Anmeldung und Bedienung
  • Schneller Datendurchsatz
  • Gesperrte Videos auf YouTube sehen
  • Zugang zu amerikanischen Streaming-Portalen

Contra

  • Etwas nerviges Bärenmaskottchen (aber vielleicht mögen das ja andere)
  • Nur 500 MB pro Monat kostenlos
  •  
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]